Berühmte Musiker – Top 6

Es sind ihre Lieder, ihre Stimmen und ihre besondere Art, die Werke zu präsentieren, was sich für immer in unsere Erinnerungen eingeprägt hat. Dies sind einige der unvergesslichsten Personen der Musikgeschichte:

Elvis Presley (1935 – 1977)

Elvis – The King of Rock ‘n’ Roll – war und ist der berühmteste Musiker des 20. Jahrhunderts. Der charismatische US-amerikanische Sänger wurde für seine musikalischen Leistungen und Einflüsse schon zu Lebzeiten und auch posthum mehrfach geehrt. 1998 wurde sein Name in die Country Music Hall of Fame, 1986 in die Rock ‘n’ Roll Hall of Fame und 2001 schließlich in die Gospel Music Hall of Fame aufgenommen.

Seine bekanntesten Songs:

  • Jailhouse Rock (1957)
  • Can´t Help Falling In Love (1962)
  • In the Ghetto (1669)

James Brown (1933 – 2006)

James Brown – The Godfather of Soul – galt als musikalisches Arbeitstier mit starken Einflüssen in den Genre-Bereichen Funk, Soul und R&B. 2013 wurde er in die Rhythm & Blues Music Hall of Fame aufgenommen. In den Rängen der Musikzeitschrift Rolling Stone belegt er Platz 7 der hundert besten Künstler aller Zeiten.

Seine bekanntesten Songs:

  • Sex Machine (1975)
  • It´s a Man´s … World (1965)

Prince (1958 – 2016)

Er galt als brillantes musikalisches Multitalent. Prince bespielte nicht nur jedes der von ihm verwendeten Instrumente auf höchst professionellem Niveau, sondern schrieb auch unzählige erfolgreiche Hits für andere Künstler wie beispielsweise Nothing Compares 2 U für Sinéad O’Connor. Neben Pop und Rock wirkte er auch in den Genres R&B, Funk und Soul.

Seine bekanntesten Songs:

  • Purple Rain (1984)
  • Cream (1991)
  • The Most Beautiful Girl in The World (1995)

Madonna (*1958)

Das bekannteste Markenzeichen der Queen of Pop ist, dass sie sich als eine der ersten Musikerinnen ständig auf jeder künstlerischen Ebene erfolgreich neu erfindet. Sie wurde als die erfolgreichste weibliche Musikkünstlerin aller Zeiten in das Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen.

Ihre bekanntesten Songs:

  • Into the Groove (1984)
  • Papa Don´t Preach (1986)
  • Like a Prayer (1989)
  • Frozen (1998)

Michael Jackson (1958 – 2009)

Michael Jackson alias The King of Pop war ein musikalisches Genie, das verblüffenderweise keine Noten lesen oder schreiben konnte. Er verstand Musik auf einer fundamentalen Ebene und traf jeden gesungenen Ton perfekt. Das ermöglichte ihm trotzdem, Lieder zu schreiben. Michael war durch und durch Perfektionist, was man auch in seinen tänzerischen Darbietungen erkennen kann.

Seine bekanntesten Songs:

  • Beat It (1982)
  • Thriller (1982)
  • Bad (1987)
  • Black or White (1991)

Johnny Cash (1932 – 2003)

Viele lieben ihn für seine tiefe, einzigartige Stimme, seine Bodenständigkeit und seine loyale Art. In den 50ern, 60ern und 70ern trat er in verschiedenen Gefängnissen auf, um dort für die Gefangenen zu musizieren. Und auch für die amerikanischen Ureinwohner setzte er sich ein, indem er Lieder wie Old Apache Squaw schrieb und dem Thema später gleich ein ganzes Album widmete – Bitter Tears: Ballads of the American Indian. Sein Name ziert die Tafeln der berühmten Rock and Roll, Country und Gospel Musik Hall of Fame.

Seine bekanntesten Songs:

  • Ring of Fire (1963)
  • I Walk the Line (1956)
  • A Boy Named Sue (1969)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.